Über den Mauerrand hinaus

Klischees über Berlin und die Berliner gibt es viele. Erkennbar ist immer noch die Dualität zwischen Ost und West.

Der IKA-Verband pflegt seit ein paar Jahren guten Kontakt zu anderen Schulen, die vergleichbare Arbeit leisten wie wir hier in der Schweiz. Im November durfte eine Delegation des Verbandes das ELINOR Kompetenzzentrum besuchen.

Das ELINOR Oberstufenzentrum in Berlin-Pankow bietet nebst der gymnasialen Ausbildung auch die Ausbildung zur Kauffrau/-mann für Büromanagement mit Fachhochschulanschluss im Vollzeitsystem an. Letztere ist vergleichbar mit unserem KV-Abschluss im M‑Profil.

In interessanten Gesprächen diskutierten die Teilnehmenden über die Bildungssysteme und -politik beider Länder. Nebst der Herausforderung der Digitalisierung lag der Fokus auf der «Dualen Ausbildung».

Die Vorteile des dualen Systems zeigen deutlich auf, wie der nahtlose Übergang in die Berufswelt gewährleistet ist. Die Lernenden arbeiten in einem realen Berufsumfeld und können alle Kompetenzen – praktische und schulische – vereinen. Nach drei anspruchsvollen Jahren der Ausbildung erlangen sie die Reife für die Fach-, Sozial- und Methodenkompetenzen.

Die deutschen Lehrerkollegen und -kolleginnen anerkennen unser schweizerisches Berufsschulsystem. Die Praxiskompetenz löst die ELINOR-Schule intern mit einem fiktiven Unternehmen, und die Lernenden absolvieren nach drei Jahren ein Praktikum, um die theoretisch erworbenen Kenntnisse umsetzen und festigen zu können.

Pestalozzis Trilogie von „Hand, Kopf und Herz“ drückt aus, was in unserem Dualen System verwirklicht ist.

Mariella De Vita

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s